Donnerstag, 16. September 2010

Slowly moving in...

In some way my craft room is finished, but somehow I guess it will take forever to make it "my room". The walls are still too empty and white and there are also a few items I still want to get (a large mirror, a clothes rail...), but at least most of my sewing stuff moved in during the last few days.
I moved all the sewing machines (yes, there are three...) to the new desk and used the shelves for my tools and some finished accessoiries. And no, I don't call this "displaying", I call it storing ;D

Irgendwie ist mein Nähzimmer fertig, aber irgendwie wird es wohl ewig dauern um es zu "meinem" Zimmer zu machen. Die Wände sind noch zu leer und weiß und ein paar Einrichtungsgegenstände fehlen noch (ein großer Spiegeln, eine Kleiderstange...), aber wenigstens ist der größte Teil meines Nähzeugs in den letzten Tagen eingezogen.
Ich habe die Nähmaschinen (ja, es sind drei...) auf den neuen Schreibtisch gepackt und benutze die kleinen Regale für mein Werkzeug und einige fertige Accessoires. Und nein, das nenne ich nicht "präsentieren", ich nenne es aufbewahren ;D




Kommentare:

  1. Ich bin sooooo neidisch auf dein eigenes Nähzimmer *_*

    AntwortenLöschen
  2. heho - kleine idee, um die wände nicht ganz so kahl aussehen zu lassen: mach große Pinnwände / Styroporstücke oder sowas an die Wand (oder bemal sie / großes Holzstück mit Tafellack) und dann kannst du da immer Ideen, Inspirationen, schnitte Bilder usw dranbappen ^^
    so in XXL :)

    AntwortenLöschen
  3. Hm...ich bräuchte auch unbedingt einen eigenen Arbeitsraum...schön, dass du einen hast! Freut mich!
    lg, Anja

    AntwortenLöschen